Sonntag, 16. Juni 2019

Neues aus dem Elternrat - und Tipps

Anfang Juni trafen sich die ER-Delegierten zur letzten Sitzung des laufenden Schuljahres. Zu Gast war ausserdem der derzeitige Vogtsrain-Zivi Ingmar Nordborg, der sich als Mitorganisator der aktuellen Schulstreiks gegen den Klimawandel engagiert. Er wollte von den Delegierten erfahren, wie sie als Eltern zum Thema Schulstreik und zum Engagement gegen den Klimawandel stehen.


Zunächst berichtete er, was abseits der Streiks getan wird: Magazin netto.null, Klimastreik Wiki, Klima-Garten auf dem Münsterhof zum Mitmachen, etc. Mit all den Aktivitäten sollen mehr Leute begeistert und zum Mitmachen angeregt werden (auch Erwachsene!).

In der Diskussion fanden die meisten, dass die Streiks bei den Kindern mehr bewegen, als Eltern allein das könnten, dass sie insofern eine gute Sache sind. Auch die Erwachsenen würden dadurch zum Denken angeregt. Heidi Zandbergen erklärte, dass in den Schulen jeweils die Schulleitung entscheiden dürfe, wie die Absenzen geregelt werden. Sie sieht die Streiks ebenfalls positiv.

Nach einem kurzen Durchlauf der anstehenden ER-Projekte wurde die Zukunft des Elternrates angesprochen. Viele Delegierte möchten gerne im ER weiterarbeiten, sofern sie an den jeweiligen Elternabenden gewählt werden. Darüber freuen wir uns sehr - aber auch neue Gesichter sind immer gerne gesehen!

Patrizia Finocchiaro-Piu teilte mit, dass sie aus privaten Gründen nicht länger im Vorstand mitmachen kann. Ihr grossartiges Engagement der letzten Jahre wurde vom ER und von der Schulleitung verdankt. Wir werden Dich vermissen! - Bei einem gemütlichen Apéro aus der Schulleitungsterrasse klang der Abend aus.


Ausserdem... 

Der ER wurde auf folgende Angebote hingewiesen:

- Kinderworkshops 22. und 23.6.2019
Das Museum für Gestaltung bietet im Rahmen des Blickfelder-Festivals zwei Workshops für Kinder ab 5 Jahren in Begleitung Erwachsener an: "Paper-Fashion" am Samstag 22. Juni, und Sonntag 23. Juni, jeweils um 14 Uhr (Museum für Gestaltung Ausstellungsstrasse 60). "Ob Badekappe oder Federhut, Schatten-Anzug oder Einweg-Dress: Die Mode-Highlights aus den Sammlungen sind der Ideen-Pool für dein Modell. Nach einem Streifzug durch die Ausstellung legst du im Atelier selbst los: schlicht, pompös, rauschend oder raschelnd? Mit Papier lässt sich alles gestalten. Wie sieht dein Blickfelder-Outfit aus? Zum Abschluss setzt du beim Fotoshooting deinen Entwurf in Szene." Nähere Informationen hier.

- Kunst-Ferienangebot in der ersten Ferienwoche
Auch dieses Jahr führt das GZ Höngg wieder ein Kunst-Ferienangebot "Wunderkammer" mit Unterstützung von Kinderkultur Zürich durch. Es findet in der 1. Sommerferienwoche statt und richtet sich an Kinder der 2. bis zur 6. Klasse: "Zusammen mit den beiden Zürcher Künstlerinnen Ana Strika und Julia Sheppard tauchen wir ein in die Welt der Künste. Wir besuchen sie in ihren Ateliers, unternehmen Museumsbesuche, experimentieren mit verschiedenen Materialien und stellen dabei eigene Kunstwerke her. Dabei erforschen wir gemeinsam woher die Künstler und Künstlerinnen ihre Inspirationen hernehmen und wie daraus Kunst wird." 
Nähere Informationen hier. (mtw)