Freitag, 17. Juni 2016

Neues aus dem Elternrat

Die letzte Sitzung des laufenden Schuljahres lief etwas anders als sonst... Nicht nur die Präsidentin des Vorstandes musste sich in letzter Minute aus privaten Gründen entschuldigen, sondern auch Heidi Zandbergen von der Schulleitung konnte nicht an der Sitzung teilnehmen. Dafür führte diesmal Marianne Tschanz sicher durch den Abend - und die anwesenden Sitzungsteilnehmenden wurden mit einem Abschluss-Apéro nach der Sitzung belohnt!

Am 9. Juni kamen also die Delegierten zusammen, um wichtige Themen zu besprechen: Was tun mit der Läuseplage? Wie weiter mit dem neuen Elternrats-Reglement? Und die Elternbildung?


In Sachen Läuse war, wie Marianne Tschanz berichtete,  Heidi Zandbergen aktiv geworden und hatte Gespräche mit Schulleiterkollegen und der Schulärztin geführt. Im Vergleich zeigte sich, dass der Vogtsrain mit den Lausmeldungen an alle Eltern (nicht nur an die betroffenen Klassen) sehr gut aufgestellt ist. Was die Idee betrifft, dass einzelne - geschulte - Klasseneltern jeweils nach den Ferien ein Läuse-Screening der gesamten Klasse durchführen (Konzept "Lauseltern" siehe hier), so äusserte sich die darauf angesprochene Schulärztin aus rechtlichen Gründen eher kritisch. Jemand aus dem Schulteam könne so etwas eher machen. Heidi Sandburgen wird das Thema im Schulteam aufbringen.

Eine der Delegierten warf ein, dass das Konzept "Lauseltern" an einer öffentlichen Schule in Bern sehr wohl umgesetzt werden sei. Der ER ist sich einig, dass die rechtlichen Grundlagen noch einmal genauer geprüft werden sollten, zumal es Freiwillige gibt, die gerne solche Screenings durchführen würden - v.a. in Klassen, in denen regelmässig Lausmeldungen kommen. Weitere Massnahmen im Kampf gegen Läuse könnten Einladungen von Lausfachleuten an die Elternabende sein, ausserdem die Aufnahme von "Laus-Check-Tagen" nach den Ferien in den Terminplan, an denen die Kinder zu Hause auf Läuse untersucht werden sollten.

Nach einem kurzen Ausflug zur Elternbildung, die für das kommende Schuljahr schon auf Schiene ist, ging es um das neue Reglement des Elternrates. Dieses wurde von einem der Delegierten überarbeitet und wird demnächst zur elektronischen Abstimmung in die Runde geschickt. Leider konnte das Thema "Visionen des Elternrates" in dieser Sitzung nicht behandelt werden und wird aufs kommende Schuljahr verschoben. Viele der Delegierten werden dann auch wieder dabei sein, wie eine Blitzumfrage in der Sitzung zeigte. Manche suchen jedoch Nachfolger/Nachfolgerinnen - wer auch immer Interesse hat, sich etwa 6x pro Jahr mit den anderen Delegierten auszutauschen und spannende Projekte für die Kinder zu realisieren, sei hiermit aufgerufen, sich spätestens am nächsten Elternabend zu melden!

Mittagstisch des Frauenvereins Höngg

Der Frauenverein nimmt noch bis Ende Juni Anmeldungen für den Mittagstisch entgegen! Dieser wird jeweils donnerstags im Generationenhaus Sonnegg durchgeführt. Nähere Infos hier oder auf Nachfrage unter mittagstisch@frauenverein-hoengg.ch. (mtw)